Sandra Weber

Sandra Weber

„Die eigentliche Ausbildung ist das Leben selbst.“

Meinen Lebensweg hat am Entscheidendsten geprägt, dass ich immer schon eine „Suchende“ war. Die Suche nach dem tieferen Sinn, nach den Dingen hinter den Dingen. Gibt es Zufälle? Was ist Zeit? Warum sind wir hier? Haben wir eine Aufgabe? Warum sind die einen Menschen gesund und glücklich, während andere leiden? Was unterscheidet die einen von den anderen? Was machen die Glücklichen anders? Entscheidet das Schicksal oder sind wir selbst die Schöpfer unseres Lebens?

Jahrelang habe ich mich auf dieser Suche mit den verschiedensten Themen dieses Bereiches befasst, von den verschiedenen Religionen über verschiedene Heilmethoden bis hin zur Quantenphysik. Meine persönlichen Themen, die mich sowohl körperlich, als auch psychisch und seelisch „auf Trab“ hielten, in Kombination mit meinem beharrlichen Wesen und dem Drang danach, die „Wurzel allen Übels“ zu erkennen und zu entfernen, führten mich letztendlich zu den mentalen Heilmethoden. So durfte ich unter anderem die Reinkarnationstherapie und die Heilmethode PHEET intensiv kennenlernen. Dann hat Reiki mein Leben berührt. Reiki ist viel mehr als „nur“ Hände auflegen. Es ist der Weg zum eigenen Inneren, der Weg zur Bewusstheit und zur Heilung auf allen Ebenen.

Den für mich bedeutsamsten Quantensprung erlebte ich während der gleichzeitigen und intensiven Arbeit mit verschiedenen Möglichkeiten, darunter Reiki, PHEET und ThetaHealing. Man kann wirklich behaupten, dass ich in dieser Zeit in eine ganz neue, vorher nie dagewesene Realität gesprungen bin und sich mir ungeahnte Dimensionen eröffneten.

Diese Methoden haben sich in mir auf geniale Weise zusammen gefügt und es ist eine einzigartige Heilmethode entstanden, die es ermöglicht, sehr zielgerichtet und bestimmt zu arbeiten: THEKI. In THEKI vereinen sich jahrtausendealte, weltweit erfolgreiche Methoden mit den neuesten Erkenntnissen der Quantenphysik.

Also habe ich die THEKI Handbücher geschrieben und ein umfassendes Seminarkonzept entwickelt. In den Seminaren wird Heilung auf hohem Niveau gelehrt. Seit 2008 gebe ich Behandlungen und Seminare und darf jedes Jahr hunderte Menschen mit meiner Arbeit erreichen.

Als Johanna 2014 angefangen hat, mich in der Praxis und in den Seminaren zu begleiten, hat sich bald heraus kristallisiert, dass uns die Kinder und Jugendlichen ganz besonders am Herzen liegen und wir diese konkret fördern möchten. Wenn man einmal den Schlüssel für so viel Glück, Fülle und Gesundheit in den Händen hält, dann möchte man ihn auch mit möglichst vielen Menschen teilen. Und es wird schnell klar, dass man über diese Informationen im Jugendalter mehr als dankbar gewesen wäre. So ist in gemeinsamer Arbeit und durch Johannas Vorbildung als Sonderschullehrerin und Kinder- & Jugendcoach die THEKI®-Heldenreise für Jugendliche entstanden. Für Kinder bieten wir ein „abgespecktes Programm“ an.

Hier findest du weitere Informationen: THEKISeminare und Aktuelle Termine.

Heute bin ich ein gesunder, glücklicher und freier Mensch und deshalb weiss ich, dass jeder, der es möchte, lernen kann, seine eigenen Blockaden zu erkennen und aufzulösen, denn die Arbeit mit vielen Menschen hat mir das gezeigt. Und ich weiss, dass es möglich ist, sich ein erfülltes Leben zu manifestieren!

„Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein. Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen, wenn ich es kann. Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten. Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt. Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben. Ich lehne es ab, mir den eigenen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen. Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten als ein gesichertes Dasein führen, lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolges als die dumpfe Ruhe Utopiens. Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen, dies ist mein Werk.“   Albert Schweitzer.