Wissenschaftlich

Aus wissenschaftlicher Sicht

Die Wirksamkeit mentaler Heilmethoden und die Tatsache, dass wir mit unserem Bewusstsein nicht nur unseren Körper, sondern sämtliche Bereiche unseres Lebens ausmachen, ist längst bewiesen und auf der ganzen Welt praktiziert. In einigen Ländern, z. B. USA, Großbritannien, Schweiz, Österreich oder Skandinavien, werden geistige Methoden seit Jahren auch in Krankenhäusern als begleitende Maßnahme eingesetzt. Leider ist die Lobby der Pharmaindustrie hierzulande sehr stark und die hat wenig Interesse an wissenschaftlichen Beweisen zu alternativen Heilmethoden (die Gründe dafür gehen in die Milliarden). So leben wir noch immer in einer Zeit, in der das Pillenschlucken beworben und den Menschen von unheilbaren Krankheiten erzählt wird, obwohl tausendfach das Gegenteil bewiesen wurde. Heiler bewegen sich nach wie vor in einer rechtlichen Grauzone und hüten sich davor, ihre teilweise bahnbrechenden Erfolge an die große Glocke zu hängen.

Umfangreiche Dokumentationen zu wissenschaftlichen Untersuchungen bietet das Buch „Intention“ von Lynn McTaggart.

Es ist eigentlich ganz einfach: Wir sind die Erschaffer unseres Lebens und wir entscheiden, wie wir diese Welt sehen wollen und welchen Part wir darin spielen wollen. Was auch immer wir denken und fühlen – ob positiv oder negativ – es beeinflusst unsere Zellen und unser gesamtes Sein.

Jedem Menschen wohnt diese schöpferische Kraft inne, die durch eine fokussierte Absicht noch viel mehr Kraft und vor allem Sinn und Richtung bekommt. Diese Tatsache gehört zu uns wie das Atmen, doch wir haben es verlernt und düfen es nun wieder erlernen. Das ist es, was wir mit THEKI tun.

Zurück zur eigenen Natur, zurück in die eigene Kraft und Selbstbestimmung.