Impulse Dezember

Impulse Dezember

Eieiei, dieser Winter hat es in sich!

Ich glaube, wir spüren alle, dass sich gerade die Energien verdichten, was sich so anfühlen kann wie eine ausweglose Situation, eine Sackgasse, eine dauerhafte Verschlechterung. Doch wir können diese Dichte auch anders interpretieren und so wieder sinnvoll mit den Zeitqualitäten umgehen. Es werden uns ja Energien zur Verfügung gestellt und wir entscheiden, was wir damit machen.

Lass uns konkret auf ein paar Punkte blicken:

Portaltage

Im Dezember gibt es einige Portaltage und die haben es erfahrungsgemäß in sich:

Donnerstag, 2. Dezember 2021
Sonntag, 5. Dezember 2021
Mittwoch, 15. Dezember 2021
Donnerstag, 16. Dezember 2021
Freitag, 17. Dezember 2021
Samstag, 18. Dezember 2021
Sonntag, 19. Dezember 2021
Montag, 20. Dezember 2021
Dienstag, 21. Dezember 2021
Mittwoch, 22. Dezember 2021
Donnerstag, 23. Dezember 2021
Freitag, 24. Dezember 2021

Wie ich ja schon öfter erklärt habe, sind an diesen Tagen die Schleier zwischen den Welten lichter, der Kontakt zur Seele, zum Seelenplan, zur geistigen Welt und vor allem zur Quelle ist klarer. Dies können wir nutzen, auch indem wir uns mit den einzeln vorherrschenden Qualitäten beschäftigen und darauf einschwingen.

Speziell zur langen Phase der zusammenhängenden Portaltage gibt es noch weitere Infos von mir, zum Beispiel einen extra Podcast zu YULE (Jahreskreisfest) und auch wieder die Begleitung durch die Rauhnächte in täglichen Einzelvideos.

4.12. Neumond & Sonnenfinsternis

Um 8:43 am 4.12. findet sowohl Neumond als auch eine Sonnenfinsternis statt. Die Finsternis hat mehrere Deutungsmöglichkeiten. Ich persönlich mag die Deutung sehr gerne, dass in der Dunkelheit Neues entsteht, dass in der Tiefe der Neubeginn (des neuen Tages) bereits existiert und dass es immer eine Chance für uns ist, eine Neugeburt, einen Neuanfang, einen Sonnenaufgang in unserem Leben zu erleben. Die Finsternis ist ja nur kurz und auch nicht ganz real, da wir ja wissen, dass sie nur ganz kurz die Sonne verdeckt. Übertragen auf unser Leben hat das viel Liebe in sich.

Es ist aber auch so, dass Finsternisse grundsätzlich auch als Pforten für unlichte Energien genutzt werden, auch mit speziellen Ritualen, die dann von einigen Gruppen abgehalten werden. Interessant in diesem Fall ist auch, dass die Finsternis am 4.12. nur vollkommen zu sehen sein wird in Südafrika und der Antarktis. Wer sich schon mal mit der Antarktis beschäftigt hat, weiß, dass es hier noch sehr viele Geheimnisse zu lüften gibt. Und wer gerade mitbekommt, was in der Welt so läuft, hat auch den neuesten Fokus auf Südafrika mit seiner „neuen Variante“ (ich spare mir einen weiteren Kommentar zu dem Thema) mitbekommen.

Natürlich kann ich jetzt ausschmücken, was so genannte Dunkelmächte während dieser Finsternis initiieren könnten, doch das würde nur unnötig Energie in dieses Feld geben und unsere gute Energie lenken wir lieber bewußt in die goldene Zeitlinie. Daher möchte ich euch empfehlen, an diesem Tag irgendwann die „Weltenlichter-Meditation“ zu machen, um Licht und Liebe in die Welt zu schicken. Gerne könnt ihr diese auch selbst machen und abwandeln, mit Hauptfokus auf den Bereich Südafrika, Südatlantik, Antarktis. Mit dieser geballlten „Beleuchtung“ unsererseits haben negative Rituale dann keine Chance.

Du glaubst, dass ein Einzelner nichts bewirken kann?
Dann versuche mal, mit einer Mücke im Zimmer einzuschlafen. 🙂

Und erinnere dich bitte auch immer wieder daran: Wir sind nicht alleine, wir haben wunderbare Hilfe in der feinstofflichen Ebene!

Die aktuellen Nachrichten

Bitte denke an die Freiwilligkeit bei allem, was du jetzt hörst. Ich hatte das Thema Freiwilligkeit bereits ausführlich erklärt, unter anderem in meinem neuen Buch INVOLUTION. Daher setze ich voraus, dass euch klar ist, dass es in diesem kosmischen Spiel meiner Wahrnehmung nach keinen Zwang geben kann. Vielleicht eine angekündigte Pflicht, um noch einige „freiwillig“ dazu zu bringen, die „Angebote“ anzunehmen. Doch ein Zwang wäre ein grober Eingriff, der nicht zu den Spielregeln gehört.

Bitte denke auch daran, dass diese Kräfte überhaupt nichts ohne unsere Schöpferkraft bewirken können. Deshalb lassen sie sich immer mehr Verwirrung, Schocknachrichten, Ungerechtigkeiten und so weiter einfallen, weil sie genau wissen, dass sie uns so noch etwas länger in der alten Matrix halten können. Deshalb ist es unser Ticket in die Freiheit, wenn wir diese Anhaftungen auflösen und immer wieder schauen, was uns genau zu Emotionen verleitet, die dann unsere Schöpferkraft in deren gewünschte Richtung laufen lassen. Vor allem Angst ist eine starke Kraft, die wir verstehen und transformieren lernen dürfen.

Wichtig ist, dass du immer erkennst, wenn etwas in dir so „andockt“, dass du negative Gefühle fühlst, Angst bekommst, wütend wirst usw., dass du dann diese Kraft ganz bewusst als reine Energie wahrnimmst, die sich jetzt zum Beispiel in diese Angst verdichtet. Diese Energie gehört dir und du kannst sie mit deinem bewussten Willen sofort wieder in deine gewünschte Richtung und somit Wirkung umleiten. Du bist König und Königin in deinem Reich!

Körperliche Symptome

Ganz oft höre ich derzeit von Blasen- und Magenthemen, also Wurzel- und Solarplexuschakra.

Schau dir diese Themen genau an und transformiere, was nötig ist:

Blase -> Beziehungen, Loslassen, Veränderung

Zu diesen Themen habe ich in diesem Podcast recht ausführlich gesprochen, außerdem in diesem hier: Neue Beziehungsqualitäten

Solarplexus -> ICH, wahres Selbst, innere Sonne

Hier nehme ich aktuell eine energetische Veränderung, bzw. Vertiefung wahr, und zwar dass sich die Herzenergie mehr mit den unteren Chakren verbindet und daher die Symptome kommen wie z.B. eine „Enge“ im Bereich Magen/Solarplexus, ein schnelleres Völlegefühl, eventuell auch ein Brennen. Letztlich wird diese tiefere Verbindung dazu führen, dass wir noch mehr aus dem Herzen heraus erschaffen können (denn dafür stehen die unteren Chakren, durch sie bringen wir das Geistige in die Welt, ins Manifeste.

Dann auch Müdigkeit, Gliederschmerzen usw., was ich auch in meinem Buch INVOLUTION genau erkläre. Grundsätzlich kann man Vieles als Reinigung sehen und eben auch als „Wachstumsschmerzen“.

Der Dezember in Energien

Noch bis Mitte Dezember nehme ich die rebellischen Energien wahr. Unter rebellisch verstehe ich, dass beide Seiten auf der aktuellen Weltenbühne stärkere Geschütze auffahren. Der Druck wird größer, auf beiden Seiten. Es fühlt sich an, als ob es bald eskaliert.

Ab Mitte Dezember kommt dann Veränderung ins Feld. Die Energie nimmt eine klar erkennbare Kurve, wendet sich. Viele spüren das gleich am 15.12., andere sind noch so in der Kampfenergie, dass es etwas länger dauert, bis es auch bei ihnen ankommt. Doch grundsätzlich kommt jeder dann in eine neue Energie.

Spannend ist, dass diese Energie direkt den Zustand der eigenen Ausrichtung spiegelt. Wir nehmen diese neue Phase, in die wir Mitte Dezember eintreten, erst einmal unterschiedlich wahr, je nach Eigenschwingung:

Die einen kommen mehr und mehr zur Ruhe. Sie merken, dass es so nicht weitergehen kann, dass das zu anstrengend ist, sie steigen aus dem Kampf aus, wenn sie überhaupt noch eingeklinkt waren. Sie merken, dass es auch anders geht und haben keine Lust mehr auf das Alte. Sie öffnen sich für mehr und damit kommt auch mehr. Sie sehen und fühlen mehr und auch neu. Damit kommt auch Mitgefühl, Verständnis und die Erkenntnis, dass es noch immer gemeinsame Lösungen geben kann. Für sie wird es zum Jahresende friedlich.

Die anderen haben noch das Gefühl, etwas erreichen zu müssen. Wenn sie nicht reflektieren, dass der Krieg „da draußen“ nur den Krieg in ihrem Inneren widerspiegelt, dann kann das noch etwas dauern. Die Chance ist aber, die inneren Konflikte auf mehreren Ebenen lösen zu können und dazu sind sie ab Mitte Dezember ganz besonders eingeladen.

An diesem Beispiel und konkret Ende Dezember 2021 können wir ganz klar sehen, wer wo steht und in welchen Feldern agiert. Jeder ist seines Glückes Schmied, jeder gestaltet sein Leben selbst.

Deine Werte sind dein Licht

In der Jahresvorschau 2021 habe ich euch gesagt, dass es ganz konkret in diesem Jahr darum geht, sich seiner Werte bewusst zu werden und ganz authentisch zu ihnen zu stehen. Das ganze Jahr ging es im Prinzip darum, auszusortieren, was nicht mehr passt und sich für das zu entscheiden, was wirklich aus dem Herzen kommt.

Konkret zum Ende des Jahres poppt diese Aufgabe nochmals intensiv auf und wirkt als Einladung, dein Feld nochmals zu prüfen und zu reinigen und nur das darin zu lassen, was dein Herz warm macht, was dich lächeln lässt, was dir Freude macht, was wirklich in Herzensresonanz geht.

Vollmond am 19.12.

Konkret ab dem Vollmond am 19.12. sollte es besonders klar werden. Auch Dinge, die vorher unklar werden, können sich dann klären. Der Vollmond und nachfolgend abnehmende Mond nimmt sozusagen alles weg, was nicht echt ist. Das passt dann auch gut zu den restlichen Energien zum Jahresende.

2022 sehr intensiv!

Zu 2022 mache ich dann natürlich eine extra Energievorschau. Nur so viel: Es wird intensiv!